Hygienekonzept

Hier finden Sie das aktuelle Hygienekonzept für das Therapiezentrum Pirna- Copitz…

Yoga kann uns gerade in diesen seltsamen Zeiten sehr gut tun.
Im Yogastudio müssen gesetzliche Vorgaben eingehalten und somit folgende Punkte beachtet werden:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist völlige Symptomfreiheit, bei leisesten Anzeichen von Erkältung oder Unwohlsein darf nicht an den Yogastunden teilgenommen werden.
  2. Es dürfen max. 10 Teilnehmer an einer Yogaklasse teilnehmen.
  1. Bei Betreten des Studios erfolgt eine Handdesinfektion.
  2. Begrüßungen erfolgen mit einem freundlichen Lächeln ohne Körperkontakt.
  3. Achte beim Betreten und Verlassen der Räume auf den Mindestabstand von 1,5 m und trage einen Mund-Nasenschutz bis zu dem vorgesehenen Platz auf der Yogamatte.

    Schuhe gleich an der Tür auf der Matte ausziehen und mit Jacke und Tasche am Regal abstellen. Die Umkleiden dürfen als solche derzeit nicht genutzt werden, darum kommt möglichst schon in Yogakleidung.
  4. Yogamatten & Hilfsmittel: Matten stehen zur Verfügung und sind bereits entsprechend der Abstandsregeln ausgelegt. Nach jeder Stunde desinfiziert jede*r selbständig mit der vorhandenen Lösung die benutzte Matte. Für das Sitzkissen bringe bitte ein Tuch/ Bezug zur Abdeckung mit; Blöcke und Gurte dürfen nicht benutzt werden, Korrekturen erfolgen nur verbal, ohne Hands on.
  5. Der Raum wird ausgiebig belüftet, rüste Dich mit Socken und einem warmen Oberteil und vermeide es, Parfumwolken mitzubringen.
  6. Alle Kontaktflächen werden vor und nach dem Kurs desinfiziert.
  7. Die Kontaktdaten zur Nachverfolgung ergeben sich aus den Anmelde- und Anwesenheitslisten.

Hygienekonzept für Yogastunden im Therapiezentrum Pirna- Copitz nach der Corona-Schutz-Verordnung vom 30.10. 2020 nach Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus vom 12.05.2020 AZ: 15-5422/22 nach SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard- Empfehlung für die Branche Fitness- und Sportstudios.